Forschungsergebnisse

 

Die Reconnective Healing ® und The Reconnection ® Heilfrequenzen stoßen weltweit auf großes Interesse bei führenden Ärzten und medizinischen Forschern in Krankenhäusern und Universitäten und konnten im Labor nachgewiesen werden. Zurzeit laufen an mehreren Fakultäten und Instituten neue Forschungsprojekte unter der Leitung bekannter Forschungswissenschaftler wie Prof. William Tiller. In Deutschland läuft derzeit eine Studie mit dem Internationalen Institut für Biophysik von Prof. Fritz Albert Popp.

 

„In der Zusammenfassung der Experimente zeigte sich,
dass die Energie in der Tat echt, feststellbar, messbar und absolut bemerkenswert ist.“

Prof. Gary Schwartz

 

Nachfolgend finden Sie eine Auswahl von Forschungsergebnissen unterschiedlicher Fakultäten, die u.a. aus dem Buch Science confirms Reconnective Healing“ von Prof. Korotkov zusammengefasst wurden.

 

Eine gute Zusammenfassung aller Ergebnisse finden Sie in dem Zeitungsartikel „Die Forschung hinter Reconnective Healing“ von Barbara Stahura, den Sie unter diesem Link finden  können:
Die Forschung hinter Reconnective Healing

 

Forschung zu Reconnective Healing von Prof. Gary Schwartz

Prof. Schwartz ist Professor für Psychologie, Medizin, Neurologie, Psychiatrie und Chirurgie an der Universität von Arizona und Autor von 8 Büchern und über 450 wissenschaftlichen Studien.

Die Forschungen zu Reconnective Healing ®  ergaben, dass Personen mit verbundenen Augen die Frequenzen in bis zu 83% der Fälle erfühlen konnten. Es zeigte sich weiterhin, dass die Energie wie ein elektromagnetisches Signal wirkt.  Eines der wichtigsten Ergebnisse war, dass die Herzwellen des Heilenden, gemessen durch EKG (Elektrokardiogramm), sich in den Gehirn Wellen des Klienten, gemessen durch EEG (Elektroenzephalogramm), wiederspiegeln.

„Ob sich der Empfänger der Energieheilung bewusst oder unbewusst war, das EKG zeichnete genau das gleiche auf, so dass es eine unbewusste Erfassung der Energie gibt, die elektromagnetisch aufgezeichnet werden kann.“  Dr. Gary Schwartz

Reconnective Healing ®  senkt sowohl den Reiz des parasympathischen als auch des sympathischen Nervensystems, wie man es nur bei Personen im Zustand der völligen inneren Ruhe und des Friedens finden kann. Es ergab sich eine emotionale Stille, die nur aufsteigen kann, wenn Personen in einen  charakteristischen herzzentrierten psychophysiologischen Zustand eintreten. Weiterhin trat eine  erhöhte Wahrnehmung des feinstofflichen Energieflusses der Teilnehmer im eigenen Körper auf. (Science Confirms Reconnective Healing, S. 44)

Weitere Studien zu physiologischen Veränderungen der Klienten bei Heilsitzungen von Dr. Gary Schwartz sind in Planung.

 

Forschung zu Reconnective Healing von Prof. Dr. William A. Tiller

Prof. Tiller ist Professor Emeritus der Stanford University und Autor von 8 Büchern und über 250 wissenschaftlichen Studien und Co-Star des Filmes „What the Bleep“.

Im Jahr 2006 führte Tiller seine ersten Forschungen mit den Reconnective Healing Frequenzen durch. Die Ergebnisse verblüfften ihn und seine Wissenschaftler so sehr, dass er in den nächsten Jahren noch drei weitere Studien durchführte, um sicher zu stellen, dass seine Messungen richtig sind.

Die Studien von Dr. Tiller verdeutlichen, dass die Reconnective Healing Frequenzen Heilung bewirken, die „weit über alles was klassischer Weise als Energie Heilung bekannt ist hinaus geht in ein viel umfassenderes  Spektrum von Energie, Licht und Information“. Bisher bekannte Energieheiltechniken bedienen sich zwar ebenfalls elektromagnetischer Energie, allerdings führt uns Reconnective Healing „auf einen wesentlich höher dimensionalen Level“ in ein Spekturm, das uns womöglich bisher noch nicht zugänglich war.

Laut Dr. Tiller zeigt sich zudem, dass dieses neue Spektrum von Heilfrequenzen die von der Wissenschaft messbare „überschüssige, freie, thermodynamische Energie“, die bei anderen Energieheilweisen nur minimal erzeugt wird, nachweislich und beeindruckend erhöht.

Bei seinen Messung in den Reconnective Healing Seminaren konnte Dr. Tiller einen dramatischen Anstieg an überschüssiger, freier, thermodynamischer Energie im Seminarraum nachweisen. Dieser Effekt hielt auch noch Tage nach dem Seminar an. Nach Dr. Tiller würde eine Umrechnung dieses thermodynamischen Effektes in einen Temperaturanstieg eines normalen Raumes einen Anstieg der Raumtemperatur auf 300 °C entsprechen.

Die Grafik zeigt die von Dr. Tiller gemessene freie thermodynamische Energie im Raum eines Reconnective Healing Seminars, die zur besseren Verdeutlichung in die effektive Veränderung der Temperatur eines normalen Raumes umgerechnet wurde.

 

Tillers Forschungen über Reconnective Healing werden näher in seinem Buch „Psycho energetic Science: A Second Copernican-Scale Revolution“. (Psycho-energetische Wissenschaft: Eine zweite Revolution von Kopernikanischen Ausmaß) vorgestellt.

Die Ergebnisse der Studien findet man hier in der Zusammenfassung der Dr. Tiller Foundation.

Hier können Sie ein Interview mit Prof. Tiller über die Forschungsergebnisse von Reconnective Healing ®  hören.

 

Forschung zu Reconnective Healing von Prof. Dr. Konstantin Korotkow

Prof. Korotkov ist Professor für Physik, Biophysik und Computerwissenschaften  an der Universität in St. Petersburg und Autor von 9 Büchern und 200 Studien und Inhaber von 17 Patenten.

Unter anderem entwickelte er das EPC/GDV Gerät mit dessen Hilfe Elektrophotonen und somit die bioenergetischen Felder von Menschen gemessen werden können. Dieses Gerät findet in Russland sowohl in schulmedizinischen Praxen als auch zur Entwicklung und Verbesserung der Athleten der verschiedenen Olympischen Teams Anwendung.

In den von Prof. Korotkov in den Jahren 2010 und 2011 in Russland durchgeführten Studien wurde die Auswirkung von Reconnective Healing auf mehrere Gruppen von Teilnehmern (u.a. Athleten des olympischen Teams in Russland) mittels unterschiedlicher Messinstrumente (u.a. mittels EPC/GDV Gerät) gemessen. Prof. Korotkov untersuchte die Teilnehmer nach dem Reconnective Healing und  berichtete, dass “die Ergebnisse sehr, sehr stark und völlig anders” seien, als alles was er je zuvor in seiner Arbeit mit Athleten und anderen Teilnehmern gemessen hatte.

Die folgende Abbildung lässt das Energiefeld des Körpers und aller Finger eines Teilnehmers im Vorher (links)  – Nachher (rechts) Vergleich erkennen. Auf dem rechten Bild nach der Sitzung ergibt sich eine deutliche Harmonisierung des Energiefeldes.

Reconnection Reconnective Healing Reconnection Reconnective Healing Saarbrücken Saarland Rastatt Karlsruhe Baden-Baden Deutschland Reconnection Reconnective Healing Reconnection Reconnective Healing

Reconnection Reconnective Healing Reconnection Reconnective Healing Saarbrücken Saarland Rastatt Karlsruhe Baden-Baden Deutschland Reconnection Reconnective Healing Reconnection Reconnective Healing

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In einer Zusammenfassung der Ergebnisse von Prof. Korotkov lässt sich sagen, dass eine einzige Reconnective Healing Sitzung auch noch nach 10 Tagen statistisch signifikanten Einfluss auf das Immunsystem (Anstieg der Lymphozyten, der Helferzellen und der Suppressorzellen), Stoffwechsel und Entgiftung, die Körperenergie und den psychischen Zustand der Teilnehmer hat. In den Kontrollgruppen, deren Teilnehmer keine Reconnective Healing  Sitzung erhalten hatten, wurden diese positiven Veränderungen nicht gefunden. Dies beweist die Langzeitwirkung von Reconnective Healing und seine Bedeutsamkeit für das Wohlbefinden der Menschen.   („Science confirms Reconnective Healing“, Kap. 7, S. 122 und Kap. 8, S. 139)

 

Weitere Forschungsergebnisse zu Reconnective Healing

In einem weiteren Experiment wurden die Auswirkungen von Reconnective Healing und anderer Energieheilweisen auf die abgeschnittenen Blätter einer Pflanze untersucht.

Folgendes sind die Ergebnisse:

Die Pflanzenblätter ohne jegliche Heilanwendung verwelkten nach 4 Tagen.

Die Pflanzenblätter, die andere energetischen Heilweisen erhielten, verwelkten nach 9 Tagen.

Die Pflanzenblätter, die Reconnective Healing erhielten, verwelkten nach 90 Tagen.

 

Weitere Informationen und Filme zu den Forschungsergebnissen erhalten Sie auf den amerikanischen Seiten der Reconnection Organisation, wenn Sie hier den Link betätigen.

 

Science Wissenschaft Buch Reconnection Reconnective Healing Saarbrücken Saarland Rastatt Karlsruhe

 

Wenn Sie noch detailiertere Informationen über die Forschungsergebnisse zu Reconnective Healing ® erhalten möchten, dann können Sie dies in dem  seit 2012 im Handel erhältlichen Buch „Science confirms Reconnective Healing“ (Die Wissenschaft bestätigt Reconnective Healing) des Wissenschaftlers Dr. Konstantin Korotkov nachlesen.

 

 

Alles was ist existiert bevor die Wissenschaft es nachweisen kann. Die Forschung läuft somit den Gegebenheiten hinter her, um sie einzufangen und zu beweisen. Die Wissenschaft ist wie ein Teleskop, das jedes Jahr etwas weiter reicht, so dass man entdecken kann, was vorher noch versteckt war. Daher besteht immer eine Begrenzung dieses Werkzeuges. Oft existieren sogar nicht ausreichende Worte, um neu entdeckte Ergebnisse zu beschreiben. Bis jetzt besteht keine richtige Erklärung für Reconnective Healing ® und The Reconnection ®, was aber nicht bedeutet, dass es nicht existiert, denn es wirkt und ist nachweisbar. Das ist eine Tatsache.

Heilung führt uns zurück in den Zustand des Seins. Und sie entsteht ohne dass wir wissen müssen „Wie“ oder „Warum“. Lassen Sie sich auf diese Heilenergie ein und Sie erleben, welches Geschenk das Leben für Sie bereit hält.

 


Kontakt

Reconnection Südwest

Praxis:
Großherzog-
Friedrich-Str. 123
66121 Saarbrücken

und
Flotowweg 3
76437 Rastatt

Tel: 0681 - 685 74 30
Tel: 0170 - 204 13 93

Mail:
info@isabell-goetz.de

Termine nach Rücksprache.